bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Warum fallen die Blätter im Herbst ab?

Blätter sind sehr wichtig für Bäume, weil sie ihnen helfen, Energie von der Sonne zu bekommen. Diese Energie nennt man Photosynthese. Im Herbst werden die Tage kürzer und es gibt weniger Sonnenlicht. Das bedeutet, dass Bäume nicht mehr so viel Energie bekommen können.

Wenn es kälter wird und die Tage kürzer werden, beginnen Bäume sich auf den Winter vorzubereiten. Der Winter ist eine schwierige Zeit für Bäume, weil es kalt ist und es weniger Wasser gibt. Um sich zu schützen, machen Bäume etwas ganz Besonderes: Sie lassen ihre Blätter fallen.

Es gibt einen Grund, warum Bäume ihre Blätter abwerfen. Blätter enthalten Wasser und wenn es friert, können sie leicht beschädigt werden. Ohne Blätter verlieren Bäume weniger Wasser und können besser mit Kälte umgehen. Das ist wie bei uns, wenn wir im Winter dicke Kleidung tragen, um uns warm zu halten.

Aber wie wissen Bäume, wann sie ihre Blätter abwerfen sollen? Es gibt ein besonderes Signal, das ihnen hilft, zu erkennen, dass der Herbst gekommen ist. Dieses Signal ist die Veränderung der Tageslänge. Wenn die Tage kürzer werden, beginnen Bäume, weniger Chlorophyll zu produzieren. Chlorophyll ist eine grüne Substanz in den Blättern, die ihnen hilft, Sonnenlicht einzufangen und Energie zu produzieren.

LESEN:  Wie entsteht Musik?

Da weniger Chlorophyll produziert wird, ändert sich die Farbe der Blätter. Sie werden gelb, orange und rot, weil andere Farbstoffe im Blatt sichtbar werden. Diese schönen Farben sind das Zeichen, dass der Herbst da ist und die Blätter bald fallen werden.

Bäume bereiten sich darauf vor, ihre Blätter abzuwerfen, indem sie eine spezielle Schicht, die sogenannte Trennschicht, an der Basis des Blattstiels bilden. Diese Schicht ist schwächer als der Rest des Stiels und hilft dem Baum, das Blatt leichter abzuwerfen.

Schließlich fallen die Blätter auf den Boden. Du hast vielleicht schon einmal Spaß daran gehabt, in einem großen Haufen bunter Blätter zu spielen. Während die Blätter auf dem Boden liegen, werden sie langsam von kleinen Tieren und Pilzen zersetzt. Das bedeutet, dass sie in winzige Teile zerlegt werden und in den Boden zurückkehren. Das hilft dabei, den Boden nährstoffreich zu machen, so dass der Baum im nächsten Frühjahr wieder wachsen und neue Blätter bekommen kann.

Jetzt weißt du, warum die Blätter im Herbst abfallen. Es ist ein natürlicher Prozess, der Bäumen hilft, sich auf den Winter vorzubereiten und im nächsten Jahr wieder gesund und stark zu wachsen.