bt_bb_section_bottom_section_coverage_image

Warum gibt es Berge?

Berge sind riesige Felsformationen, die aus der Erde herausragen. Es gibt viele Gründe, warum es Berge gibt, aber lass uns die wichtigsten Gründe verstehen, indem wir einige einfache Worte und Ideen verwenden.

Stell dir vor, die Erde wäre ein riesiger Ball aus verschiedenen Schichten. Die oberste Schicht, auf der wir leben, nennt man die Erdkruste. Diese Kruste ist wie ein Puzzle aus vielen Teilen zusammengesetzt. Die Teile werden “Platten” genannt und bewegen sich sehr, sehr langsam auf dem darunterliegenden flüssigen Teil der Erde, der als “Mantel” bezeichnet wird.

Manchmal stoßen diese Platten aneinander, bewegen sich auseinander oder aneinander vorbei. Wenn Platten aneinander stoßen, können sie sich übereinander schieben oder untereinander. Wenn eine Platte unter die andere geschoben wird, entstehen in der Erdkruste Spannungen und Kräfte. Diese Kräfte drücken das Gestein nach oben, und das führt zur Bildung von Bergen.

Diesen Vorgang nennt man “Gebirgsbildung” oder “Orogenese”. Es gibt verschiedene Arten von Gebirgsbildungen, abhängig davon, wie die Platten aufeinander treffen oder sich bewegen. Zum Beispiel entstehen in der Nähe von Plattengrenzen, wo zwei Platten aufeinander treffen, oft hohe Bergketten wie der Himalaya in Asien oder die Anden in Südamerika.

Ein anderer Grund, warum es Berge gibt, ist der Vulkanismus. Ein Vulkan entsteht, wenn geschmolzenes Gestein, das “Magma” genannt wird, aus dem Erdinneren heraus nach oben dringt. Manchmal entsteht so viel Magma, dass es einen Berg bildet, wenn es abkühlt und erstarrt. Ein bekanntes Beispiel für einen Vulkanberg ist der Mount Fuji in Japan.

LESEN:  Warum gibt es verschiedene Ökosysteme?

Auch Erosion und Verwitterung können zur Entstehung von Bergen beitragen. Erosion ist der Prozess, bei dem Wind, Wasser oder Eis Gestein und Boden wegwischen und formen. Verwitterung ist der Prozess, bei dem Gesteine zerbrechen oder zerfallen. Im Laufe der Zeit können diese Prozesse dazu führen, dass ein Bereich angehoben wird und ein Berg entsteht. Zum Beispiel hat der Colorado River den Grand Canyon in den USA geschaffen, indem er über Millionen von Jahren Gestein weggeschnitten hat.

Zusammengefasst gibt es also Berge, weil die Platten der Erde sich bewegen und aufeinandertreffen, wodurch Gestein nach oben gedrückt wird. Manchmal entstehen Berge auch durch Vulkane, wenn geschmolzenes Gestein aus dem Erdinneren austritt und abkühlt. Schließlich können auch Erosion und Verwitterung dazu führen, dass Berge entstehen. Berge sind also das Ergebnis von natürlichen Prozessen, die über lange Zeiträume ablaufen.